Nationalgalerie Für Moderne Kunst In Rom

Veröffentlicht am 04.08.17 von Leigh

Nationalgalerie Für Moderne Kunst In Rom

(Dieser Artikel wurde aus dem englischen Originaltext von Google Translate übersetzt)

Date(n): N.A. Veranstaltungsort: Galleria Nazionale d'Arte Moderna e Contemporanea, Viale delle Belle Arti 131, 00197 Rom, Italien.

Die Nationalgalerie Für Moderne Kunst in Rom wurde 1883 gegründet und befindet sich ursprünglich im Palazzo delle Esposizioni bis 1915; es wurde ein paar Jahre nach der Vereinigung von Italien gegründet, als Rom das Hauptstadt des Königreichs Italien wurde. Die ‘Galleria nazionale d'arte moderna e contemporanea’ (ihr vollständiger Name auf Italienisch) wurde konzipiert, um die neu vereinheitlichten italienischen Staat bedeutendsten zeitgenössischen Kunstwerke zu beherbergen. Seit 1915 ist es der heutige Standort, in der Palazzo delle Belle Arti (Palast der Schönen Künste) und es wurde im Jahre 1934 und wieder im Jahre 2000 erweitert. Die Sammlung der Galerie ist enorm und zeigt etwa 1100 Gemälde und Skulpturen des 19. und 20. Jahrhunderts, von denen es die größte Sammlung in ganz Italien hat. Zu den italienischen Künstlern gehören Umberto Boccioni, Alberto Burri, Antonio Canova, Giorgio de Chirico, Amedeo Modigliani und Giacomo Manzù. Sie können auch Kunstwerke von Nicht-Italienern finden, darunter Cézanne, Duchamp, Kandinsky, Mondrian, Monet, Pollock, Rodin und Van Gogh.


Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 07:30 Uhr bis 19:30 Uhr (montags geschlossen). Tickets: 10 Euro (ermäßigt 5 Euro). Letzter Einlass ist 45 Minuten vor Schließzeit.


WRH Suites - Via Daniele Manin 69, 00185 Rom, Italien
Tel.: (+39) 06 99 33 03 74 - Fax: (+39) 06 96 70 87 30 - E-Mail:
Powered by BookOn - PRIVACY